zombiber_article_thumbnail

Zombiber (2014) Review

Ein ganz besonderes Schmankerl aus meiner Schundsammlung ist der 2014 erschienene Horror-Trashfilm Zombiber. Meine Review enthält zwar ein paar Spoiler, bei einem Film dessen Story dünner ist, als Omas alte Unterhosen dürfte das kein Problem sein. Ohnehin hat der Film nur eine Laufzeit von knapp einer Stunde, ist also für ein kurzfristiges Trash-Intermezzo bestens geeignet.

Nagetiermassaker am Badesee

Genretypisch folgen wir drei jungen, hübschen Studentinnen zu einem Ausflug am Badesee. Auf ihrer Fahrt zum Wochenenddomizil wird uns als Zuschauer direkt das Niveau der Dialoge der kommenden Stunde nahegelegt: Es geht um Peniswitze, sexuelle Anspielungen und den guten alten Wochenendalkoholismus. Insgesamt lässt sich bereits in den ersten fünf Minuten feststellen, dass das Dialogniveau des Films weniger Kapazität hat, als der Hybridakku des Prius mit dem die Damen durch die Walachei düsen.

Im Ferienhaus angekommen wird natürlich erst mal festgestellt, dass es kein Handynetz gibt. Der vorhandene Festnetzanschluss wird von den Damen als unbrauchbar ad acta gelegt. Währenddessen markiert der mitgebrachte Hundefreund erst mal sein Territorium im Haus und erinnert uns erneut daran, dass auch wir ähnlich mit dem Drehbuch verfahren sollten.

Mit den Worten „Alles klar, ziehen wir uns Nackt aus“ wird schließlich die Badesaison eingeläutet. Während ihres herum Planschens entdecken die Mädchen einen großen Biberdamm, der mit einer grünen Masse überzogen ist. Ein zuvor verunglückter LKW hat Giftmüll ins Biberheim befördert, was natürlich nichts Gutes bedeuten kann!

zombiber_article_img_01

Ohne weitere Vorkommnisse beginnt gegen Abend schließlich die Party und prompt tauchen auch ein paar Jungs im Ferienhaus auf. Klar, dass dann geknattert wird bis sich die Balken biegen! Aus dem Spaß wird jedoch sehr schnell ernst, als am nächsten Tag die Zombiber endlich ihren großen Auftritt haben. Nunmehr ereignet sich eine Spirale aus Blut, Nagezähnen und abgebissenen Dödeln. Da fehlen Gliedmaßen, das Kunstblut fließt und die schlauen Biber haben den einzigen Ausweg durch abgenagte Bäume versperrt! Doch das Schlimmste steht der Gruppe, und vor allem denjenigen, die von den Bibern verwundet oder gebissen wurden noch bevor…

zombiber_article_img02

Wirklich unterhaltsam!

Zombiber ist gefälliger Horrortrash, der sich wirklich nicht allzu ernst nimmt. Diese Leichtigkeit zeigt sich auch in den Darstellern, die allesamt ihre Sache großartig machen. Für Genrefans eine Empfehlung und die handgemachten Effekte sind heutzutage eine Seltenheit.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .