Warum brummen Hummeln?

Nur Hummeln können Pollen durch Vibrationsbestäubung verbreiten. Wie Hummeln das machen erfahrt ihr in dieser kleinen Dokumentation.

Wenn Hummeln im Sommer auf bestimmten Blüten landen erzeugen sie ein helles, brummendes Geräusch. Dieses hat einen praktischen Grund.
Hummeln sind exzellente Bestäuber. Ihr haariger Körper ist perfekt dazu geeignet, Pollen von einer Pflanze zur nächsten zu transportieren.
Was Hummeln jedoch zu Meistern der Bestäubung macht, ist ihre Fähigkeit zur sogenannten VIbrationsbestäubung (buzz pollination). Durch das helle Brummen vibriert der Hummelkörper und setzt bei bestimmten Pflanzen Pollen frei, die für andere Insekten unerreichbar sind.
Pollen sind für Pflanzen sehr aufwändig und energiereich zu produzieren. Manche Spezies sind deshalb sehr vorsichtig wenn es um ihre Pollen geht. Sie möchten sichergehen, dass diese auch ihren Zweck erfüllen. Deshalb bilden manche Arten poröse Antheren (Staubbeutel) aus, welche nur durch Vibration ihre Pollen freisetzen.
Die Pflanzen können durch diese Form der Bestäubung sicher sein, dass sich die Pollen im Pelz der Hummeln verfangen und so an ihr Ziel kommen.
Kartoffeln, Tomaten und Blaubeeren werden auf diese Weise bestäubt.

Quellen:

https://bumblebeeconservation.org/about-bees/faqs/buzz-pollination/

https://hartley-botanic.co.uk/magazine/buzz-pollination/

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .